Springe zum Inhalt

Der U-Wert gibt den Wärmedurchgang durch einen homogenen Festkörper an. Er ist abhängig von den Randbedingungen der Dicke und der Leitfähigkeit des Materials. Mit der Schichtdicke(d) und der Leitfähigkeit (l) wird der Wärmedurchgangswiderstand Ri =d/l für jede einzelne Schicht berechnet. Die Summe aus den Übergangswiderständen für innen (Rsi), außen(Rse) gibt den gesamten Wärmedurchgangswiderstand (RT) an,

Der U-Wert berechnet sich jetzt aus dem Kehrwert von RT=1/ RT und wird in Watt pro Quadratmeter und Kelvin angegeben (W/m2*K).

DIN EN 673 - Glas im Bauwesen - Bestimmung des Wärmedurchgangskoeffizienten legt das Berechnungsverfahren für die Bestimmung des U - Wertes einer Verglasung fest.

Der Wärmedurchgangskoeffizient ist abhängig von:

  • Aufbau
  • Gasfüllung
  • Beschichtung
  • Einbaulage

Berücksichtigt wird hierbei:

  • Konvektion
  • Wärmestrahlung
  • Wärmeleitung

DIN EN 410 - Glas im Bauwesen - Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen: legt das Rechenverfahren zur Bestimmung der lichttechnischen und strahlungsphysikalischen Kenngrößen von Verglasungen fest.

Der Gesamtenergie-durchlassgrad einer Verglasung mit Sonnenschutz, gtot-Wert gtot-Wertgenannt, gibt den Anteil der auftreffenden Strahlung an, der von dieser Kombination durchgelassen wird und liegt der DIN EN 13363-2 zugrunde.

WinSLT ist die Software zur Berechnung lichttechnischer, solarer und wärmetechnischer Kennwerte von Verglasungen in Kombination mit Sonnenschutz. Es kann in kurzer Zeit ein Aufbau erstellt und analysiert werden. Nachdem die Kennwerte der Verglasungen bereits nach den europäischen Normen EN ISO 673, EN 410 und EN ISO 13363-2 berechnet werden können, ist es nun auch möglich die Analyse nach der in Nordamerika maßgebenden ISO 15099 durchzuführen.

...weiterlesen "Pressemitteilung WinSLT ASHRAE"

Die Softwareprodukte „WinSLT“ und „GlasGlobal“ der Sommer Informatik GmbH aus Rosenheim wurden um eine Datenbank für geprüfte Aufbauten und deren Schalldämm-Maß erweitert.

WinSLT ist die Softwarelösung zur Berechnung lichttechnischer, solarer und wärmetechnischer Kennwerte von Verglasungen in Kombination mit Sonnenschutz.

GlasGlobal ist die Software zur Berechnung des statischen Nachweises nach DIN 18008 und den Lastannahmen nach DIN EN 1991-1. Beide Produkte haben Zugriff auf die hinterlegte Schalldatenbank.

...weiterlesen "Geprüfte Produkte in der neuen Schall – Datenbank verfügbar"