In der Expertensoftware GLASGLOBAL® ist das Add-On „Produktabhängiger Schubmodul“ für den statischen Nachweis von Verglasungen nach DIN 18008 verfügbar.  In GLASGLOBAL® kann der Schubmodul für Verbundschichten (z.B. Trosifol®, SentryGlas®) in Abhängigkeit der Lastart berücksichtigt werden.

Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Schubmodul für Verbundschichten in Abhängigkeit der Lastart kann berücksichtigt werden
  • Verwendung wirklicher Schubmodul-Werte; keine Standardwerte
  • Verbundschichten von Trosifol® bereits implementiert, wie z.B. SentryGlas®
  • Benutzerdefinierte Verbundschichten können hinterlegt werden

Ausführliche Informationen zur Berechnung des Schubmoduls erhalten Sie unter der nachfolgenden Präsentation:

Header